Schauen Ihre Kinder zu viel fern?

Heute bedeutet Fernsehen viel mehr als nur Fernsehsendungen. Es gibt auch noch DVDs, Video-Streaming, Videospiele und vieles mehr. Kinder sind dem nicht nur durch den Fernseher ausgesetzt, sondern auch durch Computer, Smartphones, iPads, tragbare DVD-Player ... Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Ist all diese Zeit vor einem Bildschirm und dem Fernseher schlecht für Kinder?

Hier sind einige Überlegungen, die Ihnen helfen können, die besten Entscheidungen für Ihre Kinder zu treffen.

Ist Fernsehen gut für Kinder?

Es gibt unterhaltsame und manchmal lehrreiche Inhalte für Kinder im Fernsehen. Aber zu viel von einer Sache ist nie gut, und das gilt mit Sicherheit für das Fernsehen. Hier sind einige der Vorbehalte, an die Sie denken sollten, wenn Sie die Fernsehgewohnheiten Ihrer Kinder überwachen.

Es ist eine sitzende Tätigkeit

Das stundenlange Sitzen vor einem Bildschirm beraubt Ihre Kinder des aktiven Spielens und der Bewegung, die Kinder brauchen, um gesund und stark zu werden.

Es kann sie von sozialem Umgang und Vorstellungskraft durch kreatives Spielen abhalten

Es wird zunehmend klarer, dass das Lernen durch kreatives Spielen, insbesondere mit anderen Kindern, ein Grundstein der Entwicklung im Kindesalter ist. Fernsehen ist zwar unterhaltsam, aber passiv und nimmt Ihre Kinder nicht im vollen Umfang in Anspruch.

Viele Elemente des Fernsehprogramms sind nicht für Kinder geeignet

Selbst mit Geräten mit Kindersicherung und immer mehr Angeboten für Online-Kindersendungen und speziellen Fernsehsendern für Kinder können Sie nicht alles überwachen und filtern.

Welche Fernsehsendungen sind gut für Kinder?

Sehen Sie sich altersgerechte Sendungen in Maßen mit Ihrem Kind an. Versuchen Sie, den Fernseher oder Computer nicht stundenlang als Babysitter zu gebrauchen. So können Sie sehen, was es anschaut, und haben den Spielraum, darüber mit ihm zu reden.

Wenn Ihr Kind noch jünger ist, achten Sie darauf, zu lachen und an dem teilzuhaben, was auf dem Bildschirm passiert, selbst wenn der Humor nicht auf Ihrem Niveau ist. Dies wird Ihnen helfen, eine Bindung zu Ihrem Kind aufzubauen und die Familienmomente zu etwas Besonderem zu machen.

Sehvermögen und Kinder: Kann Fernsehen den Augen eines Kindes schaden?

Wie bei aller vor einem Bildschirm verbrachten Zeit kann zu viel zu Überanstrengung der Augen und anderen Problemen führen, insbesondere bei jungen Augen, die sich noch in der Entwicklung befinden. Das Gehirn Ihrer Kinder entwickelt sich bis weit in ihre Zwanziger immer weiter.

Einige Dinge, an die Sie denken sollten:

  • Ihre Kinder und Sie sollten Ihre Augen für 2 Stunden vor dem Bildschirm je 15 Minuten ausruhen.
  • Schauen Sie alle paar Minuten ein paar Sekunden weg (das funktioniert gut, wenn Ihr Kind und Sie zusammen fernsehen und während der Sendung miteinander agieren).
  • Weder Ihr Kind noch Sie sollten jemals in totaler Dunkelheit fernsehen.

Wenn Ihr Kind zu nah am Fernseher sitzt, kann das ein Zeichen sein, dass es eine Brille braucht. Lassen Sie das Sehvermögen Ihrer Kinder in regelmäßigen Abständen überprüfen und sprechen Sie immer mit Ihrem Kontaktlinsenspezialisten über Fragen oder Sorgen.

Fernsehen hat wie alles seine Vor- und Nachteile. Es kann stimulierende, lehrreiche Inhalte bieten. Es kann eine gute Gelegenheit sein, sich als Familie etwas näher zu kommen. Aber zu viel Fernsehen und Zeit vor dem Bildschirm kann Ihre Kinder von anderen gesunden Aktivitäten fernhalten, sie Inhalten aussetzen, für die sie noch nicht bereit sind, oder ihre Augen überanstrengen.

Denken Sie daran, ein wenig Fernsehen reicht weit!

Nichts in diesem Artikel ist als medizinische Beratung auszulegen, noch ist es als Ersatz für die Empfehlungen eines medizinischen Fachmannes gedacht. Wenn Sie konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kontaktlinsenspezialisten.

weitere Produkte

Durchsuchen Sie unser Produktprogramm