Millionen von Menschen auf der ganzen Welt tragen Kontaktlinsen, auch wenn man es Ihnen auf den ersten Blick nicht gleich ansieht. Wenn Sie nicht mit Kontaktlinsen vertraut sind, lassen Sie uns Ihnen diese unerkannten aber weit verbreiteten kleinen Helfer vorstellen.

Was ist eine Kontaktlinse?

Eine Kontaktlinse ist eine dünne, gekrümmte Linse, die auf den Tränenfilm aufgelegt wird, der die Oberfläche Ihres Auges bedeckt. Die Linse selbst ist natürlich durchsichtig, bekommt aber oft eine ganz leichte Färbung, damit sie für die Träger einfacher zu handhaben sind. Heutzutage sind Kontaktlinsen entweder hart oder weich. Die meisten Menschen tragen inzwischen die letzteren, aber noch vor nicht allzu langer Zeit waren Kontaktlinsen sogar glasgeblasen!

Eine kurze Geschichte der Kontaktlinse

Auch wenn Kontaktlinsen eine moderne Neuerung in der Augenpflege zu sein scheinen, haben sie tatsächlich eine lange und glanzvolle Geschichte, angekurbelt von niemand Geringerem als Leonardo da Vinci und René Descartes. Erst im späten 19. Jahrhundert produzierte jedoch ein deutscher Glasbläser eine Linse, durch die man sehen konnte und die halbwegs toleriert werden konnte, und ein deutscher Augenarzt erdachte und passte die erste Kontaktlinse an, die ein paar Stunden lang getragen werden konnte.

Kontaktlinsenarten

Auch wenn Kontaktlinsen immer noch am häufigsten zur Sehkorrektur getragen werden, gibt es auch Kontaktlinsen, die allein kosmetischen oder modischen Zwecken dienen. Farbige Kontaktlinsen können den Farbton Ihrer Augen unterstreichen oder vollständig verändern, und Kostümkontaktlinsen können helfen, einige der speziellen Effekte zu schaffen, die Sie auf der Leinwand sehen.

Alle Kontaktlinsen sind jedoch Medizinprodukte, die durch die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA zugelassen oder freigegeben wurden. Kontaktlinsen mit Sehstärke und kosmetische Kontaktlinsen erfordern alle ein Rezept. Der Grund dafür ist, dass selbst weit verbreitete Komplikationen wie Infektionen und Entzündungen zu Verlust des Sehvermögens oder Blindheit führen können. Am besten können Sie Komplikationen so vermeiden:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Kontaktlinsenspezialisten, wenn Sie über Kontaktlinsen nachdenken
  • Kaufen Sie Kontaktlinsen von seriösen Quellen
  • Pflegen Sie Ihre Kontaktlinsen gut und halten Sie sie sauber
  • Befolgen Sie alle Anweisungen rund um Ihre Kontaktlinsen und Linsenprodukte
  • Halten Sie sich an Ihren Trage- und Wechselrhythmus

Trage- und Wechselrhythmen

Damit die besten Leistungen und die Gesundheit Ihrer Augen erhalten bleiben, wird jedes Paar Kontaktlinsen für einen bestimmten Tragerhythmus hergestellt und ist nach einem festgelegten Zeitraum zu wechseln.

Tages-Kontaktlinsen werden den Tag über getragen und beim Zubettgehen weggeworfen; am Morgen werden sie durch ein frisches Paar ersetzt. Andere Linsen haben andere Wechselrhythmen.

Egal, was Ihr Lebensstil und Ihre Vorlieben sind, Ihr Kontaktlinsenspezialist kann Ihnen helfen, die richtigen Kontaktlinsen oder Augenpflegelösungen für Sie zu finden. Denken Sie daran, wenden Sie sich bei Fragen zur Gesundheit Ihrer Augen und Ihres Sehvermögens immer an einen Fachmann.

Haben Sie eine Frage zu den Linsen von CooperVision oder dem Sehvermögen im Allgemeinen? Schauen Sie sich die Antworten zu einigen unserer am häufigsten gestellten Fragen an. Für eine detailliertere Erklärung wenden Sie sich bitte an Ihren Kontaktlinsenspezialisten.

Nichts in diesem Artikel ist als medizinische Beratung auszulegen, noch ist es als Ersatz für die Empfehlungen eines medizinischen Fachmannes gedacht. Wenn Sie konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kontaktlinsenspezialisten.

weitere Produkte

Durchsuchen Sie unser Produktprogramm