Professorin Nicola Logan, School of Optometry, Aston University (Vereinigtes Königreich)
worauf-sollten-sie-bei-studien-zum-myopie-management-achten

Der World Council of Optometry hat in seiner jüngsten Empfehlung1 einen neuen wissenschaftlichen Standard für die Behandlung von Myopie gefordert. Sind wir als Augenspezialisten jedoch bereit oder sicher genug, um ein aktives Myopie Management durchzuführen, statt nur den Refraktionsfehler zu korrigieren? Worauf müssen wir bei Studien zum Myopie Management achten, um ein aktives Myopie-Management vornehmen zu können? Es gibt eine Hierarchie, wie Forschungsergebnisse eingestuft werden. Systematische Überprüfungen und randomisierte, kontrollierte Studien stehen an der Spitze des Evidenzmodells, während Fallberichte und Expertenmeinungen eher am unteren Ende der Evidenzpyramide angesiedelt sind.2 Auf dieser Grundlage könnten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen, um die Validität der Maßnahme zu bewerten:

 1) Wurden die Forschungsergebnisse in einer Zeitschrift mit Peer Review veröffentlicht, d.h. wurden diese Ergebnisse von anderen unabhängigen Forschern überprüft?

 2) Welche Art Studie liegt den vorgebrachten Aussagen der Studie zugrunde – stammen die Daten aus einer randomisierten, kontrollierten Studie? Andere Studiendesigns wie Fallberichte bieten ebenfalls Einblicke, jedoch ist die Evidenz solcher Ansätze nicht genauso stark gewichtet.  

3) Wie alt sind die Studienteilnehmer? Stimmt dies mit der Altersspanne der Kinder überein, die Sie täglich in Ihrer Praxis / Ihrem Geschäft sehen?

4) Wie sieht es mit der Studiendauer aus? Idealerweise sind Daten aus einer dreijährigen Langzeitstudie vorzuziehen.  

5) Zu welchen Ergebnissen ist die Studie gekommen? Wir suchen nach einer Intervention zur Verlangsamung sowohl des Fortschreitens der Myopie als auch zur Reduzierung des axialen Augenlängenwachstums. Zeigt diese Intervention eine Wirkung auf diese beiden Parameter?3

Ein Großteil dieser Informationen kann bereits dem Abstract des Artikels entnommen werden, was Ihnen dabei hilft, zu entscheiden, ob Sie die gesamte Veröffentlichung lesen möchten. Es ist wichtig, dass wir als Augenspezialisten alles in unserer Macht Stehende tun, um unseren Kunden eine Versorgung von höchster Qualität zu bieten. Dies schließt die Durchführung eines evidenzbasierten Myopie Managements ein. Denken Sie also an diese Punkte, wenn Sie eine neue Maßnahme zum Myopie Management sehen., Sie werden einschätzen können, ob diese Maßnahme es wert ist, zu Ihren Optionen für das Myopie Management hinzugefügt zu werden.

Nicola Logan

Informationen zur Autorin:

Nicola Logan ist Professorin für Optometrie und Director of Research für die Optometry and Vision Science Research Group, School of Optometry, an der Aston University in Birmingham (Vereinigtes Königreich).  Ihre Forschungsgebiete sind die Epidemiologie von Refraktionsfehlern, die Entwicklung und Ätiologie der Myopie sowie Strategien zur Myopiekontrolle. 

Quellen:

  1. https://myopia.worldcouncilofoptometry.info/standard-of-care/
  2. Wolffsohn JS, Lumb E, Sulley, A. Evidence-based practice in myopia management. Optometry in Practice 2021; 22 (3).
  3. Wolffsohn JS, Kollbaum PS, Berntsen DA, Atchison DA, Benavente A, Bradley A, Buckhurst H, Collins M, Fujikado T, Hiraoka T, Hirota M, Jones D, Logan NS, Lundström L, Torii H, Read SA, Naidoo K. IMI - Clinical Myopia Control Trials and Instrumentation Report. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2019 ;60(3):M132-M160.
More Blog Posts